Bachballaden“

 

Michael Ransburg und Clemens Kröger spielen einen Abend um „Liebe, Nacht und Traum“. Gedichte und Balladen von Schiller, Goethe, Heine und Ringelnatz

sind eingebettet in Klaviermusik von Bach und Chopin.

 

 

 

 

Michael Ransburg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seine ersten Festengagements führten ihn zunächst an die Schauspielhäuser Bochum und Zürich unter der Intendanz von Matthias Hartmann. Er arbeitete dort u.a. mit den Regisseuren David Bösch, Jan Bosse, Wilfried Minks und Peter Zadek. Darüber hinaus war Michael Ransburg bereits bei den Salzburger Festspielen, am Theater am Neumarkt, am Burgtheater Wien und zuletzt am Schauspiel Stuttgart zu sehen. Ein großes Interesse gilt neben dem Schauspiel auch dem Musiktheater, das ihn an die Biennale für Musiktheater in München sowie die Oper St. Gallen führte. Mit dem Pianisten Clemens Kröger verbindet ihn eine langjährige künstlerische Zusammenarbeit, aus der sehr unterschiedliche Projekte hervorgegangen sind, so etwa Arnold Schönbergs Gurrelieder in einer kammermusikalischen Eigenbearbeitung von Martin von Hopffgarten und Clemens Kröger für Cello, Klavier und Sprecher. Zuletzt stellten die beiden unter dem Titel Ganz schön frech einen Brecht/Kreisler-Liederabend zusammen, sowie das hier vorliegende Programm Bachballaden.

 

 

 

 

Clemens Kröger spielt etwa 100 Konzerte pro Jahr und hat als Solist, Kammer­musiker und Arrangeur Akzente gesetzt. Aber auch Kinderkonzerte sind ein wichtiger Teil seiner Arbeit.

Clemens Kröger hat Klavier und Gesang studiert und an zahlreichen Musik­hochschulen und Universitäten Gastkonzerte gespielt sowie Tätigkeiten als Gastdozent ausgeübt (Hochschule für Musik Hamburg, Brahmskonservatorium Hamburg, Musikschule Seevetal, Fachhochschule für Musik Niederlausitz, Hochschulen für Kirchen­musik in Herford und Görlitz, Universität Oldenburg, Universität Panama, Uni­versität Medellin, Universität Popayan, Conservatorio de Musica La Paz , Insti­tuto Superior de Arte Havana/Cuba u.a.).

Clemens Kröger nimmt regelmäßig an bedeutenden Festivals teil und hat bereits zahlreiche CDs eingespielt.